image image image image image image
Die Gallzeiner Rodeln!
Traditionelles Handwerk aus Tirol und JEDE ein Einzelstück. Ausschließlich Handarbeit in vielen Stunden vom Meister und seinem kompetentem Team selbst gefertigt! Für alle Rodler gibt es das passende Modell, egal ob der passionierte Freizeitrodler oder begeisterten Sportrodler.
Die Gallzeiner Rodeln!
Traditionelles Handwerk aus Tirol und JEDE ist ein Einzelstück. Ausschließlich Handarbeit in vielen Stunden vom Meister und seinem kompetentem Team selbst gefertigt! Für alle Rodler gibt es das passende Modell, egal ob der passionierte Freizeitrodler oder begeisterten Sportrodler.
Die Gallzeiner Rodeln!
Traditionelles Handwerk aus Tirol und JEDE ist ein Einzelstück. Ausschließlich Handarbeit in vielen Stunden vom Meister und seinem kompetentem Team selbst gefertigt! Für alle Rodler gibt es das passende Modell, egal ob der passionierte Freizeitrodler oder begeisterten Sportrodler.
Die Gallzeiner Rodeln!
Traditionelles Handwerk aus Tirol und JEDE ist ein Einzelstück. Ausschließlich Handarbeit in vielen Stunden vom Meister und seinem kompetentem Team selbst gefertigt! Für alle Rodler gibt es das passende Modell, egal ob der passionierte Freizeitrodler oder begeisterten Sportrodler.
Die Gallzeiner Rodeln!
Traditionelles Handwerk aus Tirol und JEDE ist ein Einzelstück. Ausschließlich Handarbeit in vielen Stunden vom Meister und seinem kompetentem Team selbst gefertigt! Für alle Rodler gibt es das passende Modell, egal ob der passionierte Freizeitrodler oder begeisterten Sportrodler.
Die Gallzeiner Rodeln!
Traditionelles Handwerk aus Tirol und JEDE ist ein Einzelstück. Ausschließlich Handarbeit in vielen Stunden vom Meister und seinem kompetentem Team selbst gefertigt! Für alle Rodler gibt es das passende Modell, egal ob der passionierte Freizeitrodler oder begeisterten Sportrodler.
Text Size
Rodel-News

 

A GSPÜR FÜR DIE RODEL!

Beitrag vom "Servus in Stadt & Land" Magazin, über die Verbindung von "Tradition" mit der "Moderne".
- Letztendlich war es die Liebe. Sie trieb den Tiroler Bernhard Lederwasch an die Werkstatt des besten Schlittenmachers weit und breit.

 

 

 


 

 

RETRONOVATIVE Auszeichnung für Gallzeiner Rodeln.

Drei Firmen, die die neue Strategie des TVB Silberregion Karwendel deutlich mittragen, wurden bei einem Gala-Abend ausgezeichnet.

Gallzeiner Rodel Auszeichnung

Schwaz – Mit einem mehrgängigen Gala-Diner und hochrangigen Ehrengästen feierte der Tourismusverband Silberregion Karwendel seine „retronovative“ Regionsstrategie und dazu passende Produkte und Leistungen im Silbersaal des SZentrum.

Rund 130 Gästen (darunter zahlreiche Bürgermeister) wurde die Regionsstrategie umfassend vorgestellt und auch die Hintergründe ihrer Entstehung erläutert. „In Retronovativ stecken die Worte Retro, Nativ und Innovativ“, erklärte Projektleiter Christian Schölnhammer von Brand+. Innovativ und erfrischend würde die Region ihre Gäste und Einheimische zurück zu den wesentlichen Dingen führen und sie dadurch im Heute bereichern. Höhepunkt des Abends war die Verleihung des retronovativen Gütesiegels.

Christian Wiebel (Camao AG) erhielt es für seine trendige Kräuterlimonade „Der Karwendler“ aus Latschenkieferöl. Helga und Bernhard Lederwasch wurden für ihre landesweit bekannte Gallzeiner Rodel und Robert und Monika Winderl für ihre einzigartigen Weerberger Knospen (Pantoffeln) ausgezeichnet. Der langjährige Wanderführer Peppi Schönsleben erhielt als Dank eine ihm gewidmete Bank.

 


 

TESTSIEGER beim Bergwelten Tourenrodel-Test!

Wir freuen uns, dass unser familientaugliches Einsteigermodell die "Klassische Gallzeiner Rodel - Einsitzer", sich gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte und zum Testsieger beim großen Bergwelten Tourenrodel Test gewählt wurde.
Die günstigste (inkl. Lederriemen) der gestesteten Rodeln - die klassische Einsitzer -  bietet fast alles, was man sich von einer Rodel wünscht: sehr gute Lenkbarkeit, angenehm leicht und gefällig im Design. Die Gesamtabstimmung ist nicht zu sportlich und damit auch familientauglich.

Hier der Link zum TESTBERICHT von Bergwelten.

Testsieger Gallzeiner Rodel

Gallzeiner Rodel Testsieger Gallzeiner Rodel Testsieger

 

 


 

 

Saisonsbericht 2014/2015

„The next Generation“ übersiedelte im Juli 2014 ins neue Wohn-und Betriebsgebäude. Helga und Bernhard, Chefs der Gallzeiner Rodelerzeugung legten mit der neuen Betriebsstätte die Weichen für die Zukunft.

Gallzeiner Rodel neuer Standort

Mit der neuen Betriebsstätte werden nicht nur alle behördlichen Auflagen erfüllt, nein auch für unsere Kunden können wir „Ausstellung, Beratung, Rodelbau“ auf höchstem Niveau anbieten.
Nur eines wollten bzw. werden wir nicht ändern! Unserem Leitfaden der vergangenen Jahre: „ Handwerk und Handschlagqualität“ bleiben wir auch weiterhin treu.
Die zukünftigen Ziele werden auch wieder eng mit „Spaß und Sicherheit am Rodel“ verbunden sein. Volksrodeln ob in Form  eines schönen Rodeltages oder auch Classischen Rodelrennen werden wir weiterhin gemeinsam mit unseren Kunden leben und erleben. Das urige bei diesen Dorfrennen, Ortsmeisterschaften, Rodelevents, Volksrennen ist einfach dass man Spaß, Sport und Familie gut vereinen kann.
Auf eine spannende Rodelsaison freuen sich Helga und Bernhard.

Gallzeiner Rodel neuer Standort

 

 


 

 

Saisonsbericht 2012/2013

So schön und wichtig sportliche Erfolge im Rodelsport auch sind, so gibt es dennoch auch ganz andere Facetten des Rodeln. Ein klassischer Familienrodeltag oder Rodeln mit Freunden! Wir nahmen uns daher vor, das eine oder andere Wochenende für eine schöne Rodelpartie zu nutzen. Nachdem es wieder viele gut präparierte Rodelbahnen gibt, ist es reine Geschmackssache, Rodelbahnen mit Gondelverbindungen zu nutzten, oder um unsere schöne Natur noch mehr zu genießen, zu Fuß hoch zu marschieren. Mein Geheimtipp für Rodelbahnen mit Gondelverbindungen – bereits mit der ersten Gondel hochzufahren. Perfekte Bahnbedingungen und meist noch geringe Frequenz, erlauben es, das Rodeln im vollen Umfang zu genießen, einfach gesagt: „ man kann es richtig tuschen lassen!“ Ein gemütliches gemeinsames Mittagessen, sowie ein abschließendes „ Apre Rodeln“ runden einen gelungenen Rodeltag perfekt ab, „Herz was willst du mehr!!“



Natürlich beteiligten wir uns auch bei unzähligen gut organisierten Veranstaltungen in Neukirchen/Bramberg, Münster, Hart, Volders, Imst, Kirchberg, Jenbach…. um nur einige zu nennen. Das Schöne bei solchen „Dorf“ bzw. „Event“ Veranstaltungen, die Nachwuchsarbeit ist sozusagen ein Selbstläufer! Durch Mitmachen von Jung und Alt kommen gute Rodler automatisch nach. Starke Rodler stehen bei solchen Veranstaltungen dem Nachwuchs auch oft mit Rat und Tat bzw. „goldenen“ Tipps zur Seite. Dass bei solchen Events nicht immer nur die sogenannten Favoriten gewinnen, zeigte einmal mehr der Marathon in Bramberg, wo „Haudegen“ Hans Kirchner bei den Herren mit den schwierigen Bedingungen am besten zurechtkam. Bei den Damen gewann „Mitfavoritin“ Michaela Parger aus Kirchberg. Michaela kann da natürlich auf ihren Mann Christian (Patschi) seines Zeichens ein Wachsexperte und Freund der Gallzeiner Rodelerzeugung zurückgreifen. Sehr erfreut war ich heuer über die Leistungen meines Sohnes Philipp. Philipp, erst 16 Jahre jung, gewann mit einer optimalen Fahrt die Gästeklasse beim Venediger Pokal in Neukirchen. Auch in Münster wurde er ausgezeichneter zweiter und nur um ein Zentel vom Lokalmatador Andreas Lechner geschlagen. Andreas zählte in seiner Jugend zu den stärksten  Nachwuchssportrodler Österreichs.

 

Bernhard und Philipp
Foto: Bernhard & Philipp Lederwasch (Gallzeiner Rodel)


Da mich auch der Jenbacher Rodelverein schon seit Jahren mit meist 3-4 tollen Events begeisterte,  besuchte ich heuer einige Rennen in Jenbach. Als Vorläufer beim GE Rennen durfte ich ein schönes Rennen beobachten. Den Tagessieg holte sich „Rigo“ Pfluger mit einer ausgezeichneten Zeit!
Bei der Jenbacher Vereinsmeisterschaft konnte ich einmal mehr beweisen, dass ich mein Handwerk nicht nur als Chef der Gallzeiner Rodelerzeugung in der Werkstatt, sondern auch auf der Rodelbahn, beherrsche.



Foto: "Bernhard Lederwasch in Kirchberg"

Den Abschluss feierten Philipp und ich mit unseren Freunden Markus und Andi beim Mannschaftsrennen in Kirchberg. So sehen glückliche Sieger aus!!!

Mannschaftsfoto

Das professionelle Sportrodeln ist sehr spektakulär, tendiert allerdings auch mehr zum reinen Profisport. Materialien, Tuning, Training sind bereits mit dem Naturbahnrennrodeln gleichzusetzen. In einem gemeinsamen Gesamtkonzept, sowie der Schaffung einer geographischen aufgeteilten Infrastruktur in Bezug auf „Rennbahnen“ sehe ich die große Herausforderung dieser Profisportarten.

Auf eine tolle Rodelsaison  Bernhard und Philipp

 

 


 

 

Saisonsbericht 2012-10-20
Mit ein paar ausgwählten High-lights möchte ich mich bei allen für die schöne und erfolgreiche Rodelsaison 2012 bedanken!


1. Feuerwehr Rodelrennen in Buch (Ergebnisliste - PDF)
Am 14.1.2012 fand wieder das ausgezeichnet organisierte „Feuerwehrrodeln“ in Buch statt. Da es ja die Heimatgemeinde der Gallzeiner Rodelerzeugung ist, ist natürlich eine Teilnahme für uns eine freudige Pflicht. Zumal ja wie gesagt die Organisation, der ganze Ablauf, von der Freiwilligen Feuerwehr Buch perfekt zelebriert wird. Tolle Bahnbedingungen, mit Wolfi the Voice (Wolgang Rauter) als Platzsprecher, Verpflegung im Start und Zielbereich, Siegerehrung im Feuerwehrhaus,…….einfach eine Rodelparty übern ganzen Tag, ja bis spät in die Nacht hinein! Kein Wunder dass hier über 160 Rodler gesellschaftlich als auch sportlich im Einzelbewerb als auch im Mannschaftsbewerb einen schönen Tag genießen konnten. Sportlich gesehen war dieser Tag natürlich auch ein sehr erfolgreicher für die „Gallzeiner Rodel“! Den Tagessieg errang Rodelikone Hannes Partl vor Rodelikone „Gebi“ Kometer und Rodelmacher Bernhard. Bei den Damen ging der Tagessieg an meine Frau Helga. Aber „the man of the race“ war für viele, an diesem Tag, mein Sohn Philipp. Er feierte am Renntag seinen 15. Geburtstag und überraschte mit der 6. besten Laufzeit so manchen Rodelikonen. Er war somit ein wichtiger Beitrag für den Mannschaftsieg der Gallzeiner Rodel. Die Siegermannschaft bestehend aus Bernhard Lederwasch, Philipp Lederwasch, Johann Kaltenhauser und Helga Lederwasch, feierte bis spät in die Nacht mit vielen Rodelfreunden eine fulminante Rodelparty.

Siegreiche MannschaftTagessiegerin - Tagessieger

Wolfi - The Voice (Wolfgang Rauter)Feuerwehrrennen BuchFeuerwehrrennen Buch - Rodelparty
Euer Rodelfreund Bernhard



2. Hirschbergrennen
Traditionelle Rodelrennen zu besuchen, gehört ja schon seit Jahren zu meinen schönen „Pflichten“. Solche Rennen stehen für Sport und Spaß gleichermaßen. Am 4. Feb. fuhr ich daher zum „berühmten“ Hirschbergrennen nach Kreuth. Selbst bei schwierigsten Bedingungen, (-20°) fanden sich zahlreiche Rodelfans ein. Der Tagessieg ging an meinen Rodelfreund Alex Schwaller, welcher mit seiner Gallzeiner Rodel (mit Belagschiene) in der Rennrodelklasse fuhr. Bei den Sportrodeln mit Eisenschiene ging der Sieg an Rodelfreund Michi Hautz, ganz knapp vor Bernhard Lederwasch. Wie sagte Michi im Zielbereich in bester Laune: Meinen Hausberg musch ma schon lassen!! Natürlich gilt meine Gratulation an alle Teilnehmer die diese schwierigen Bedingungen ausgezeichnet meisterten. Ergebnisliste findet man auf der Home-page des RC Kreuth bzw. auf Michis Seite Teamsportrodel, siehe Links.
Bernhard

Bernhard Lederwasch und Michael Hautz (Hirschbergrennen)

Alexander Schwaller (Tagessieger - Hirschbergrennen)

3. Kompetenzteam
Auch heuer zeigte das Kompetenzteam im professionellen Rodeln starke Leistungen. Als Bsp. möchte ich heuer den Alex Schwaller erwähnen. Zählte er heuer in der Deutschen/Bayrischen Mannschaft als „schier“ unschlagbar, aber auch auf der internationalen Bühne fuhr er mit so manchen Rodelikonen auf gleicher Augenhöhe. Aber auch Michi Hautz, Christian Widner und Andi Kainzner zeigten mit starken Leistungen, Informationsaustausch und toller Kameradschaft, dass man auch als Team vieles bewegen kann. Möchte aber auch hier an dieser Stelle erwähnen, dass es auch im Bereich der sog. Freizeitrennen bzw. Rodelevents eine Art Kompetenzteam gibt. Die Fahrer aus dem prof. Kompetenzteam, Wachstestfahrer aus Bramberg, Rodelikonen aus Neukirchen, Kirchberg etc. ergeben in Summe nochmals ein schlagfertigeres Team! Bin natürlich sehr stolz in beiden Bereichen, beim prof. Kompetenzteam im Sinne von Testsuites und bei den Freizeitrennen als Fahrer in Form eines Teamkoordinators zu wirken.

AlexMichl

v.l. Alexander Schwaller, Michael Hautz

Gruppenfoto

v.l. Andreas Kainzner, Alexander Schwaller, Michael Hautz, Christian Widner

Vielen Dank „Jungs“ Bernhard


4. Zwei persönliche Spitzenleistungen
Wildkogel Bramberg/Neukirchen Rodeln 2012 - Tagessieger Bernhard LederwaschTagessieg beim Langstreckenrodeln (14km!), längstes „internationales“ Rodelrennen am Wildkogel (Bramberg/Neukirchen) mit über 200 Teilnehmern. Hier zeigten sich einmal mehr die tollen Freundschaften in dieser Region. Meine Freunde informierten mich ehrlich und fair über Bahn und Wetterbedingungen, somit konnte ich ebenfalls sehr „genau“ Waxln! Insgesamt feierten wir dann gemeinsam viele Gruppensiege und eben den Tagessieg. Ergebnisliste etc…. Home-page usc-Neukrichen, siehe Links.

Tagessieg beim Feuerwehr-Nacht-Rodelrennen in Gallzein.
(Ergebnisliste Mannschaft) (Ergebnisliste Einzel)
Nachtrodelrennen Gallzein - Tagessieger Bernhard beim StartEin Rennen der besonderen Art, wird alle zwei Jahre von der freiwilligen Feuerwehr Gallzein organisiert, „das Nachrodelrennen“! ( beleuchtet) Dieses Event hat sich ebenfalls in die Herzen der Rodelfans geschlossen. Mehr als 180 Teilnehmer sprechen eine klare Sprache! Aus sportlicher Sicht wurde das heurige Rennen durch die Teilnahme von ca. 30 prof. Rodlern ergänzt und duellierten sich mit unzähligen starken regionalen Rodelikonen. Ein Tagessieg und Mannschaftssieg bei so einem starken Teilnehmerfeld ist natürlich auch für einen Rodelbauer was ganz besonderes! In der siegreichen Mannschaft führen Bernhard Lederwasch, Christian Widner, Günther Gasser, Andi Kainzner. Thanks!

Bernhard


Viele weitere tolle Veranstaltungen , Events, fanden auch beim RC Jenbach, RV Münster, RV Kirchberg, etc…… statt. Nähere Infos auf den jeweiligen Home-page Seiten.

Danke! Auf eine tolle erfolgreiche, aber vor allen Dingen auf eine unfallfreie neue Rodelsaison freut sich
Euer Rodelfreund Bernhard

 

 

Toller Zeitungsartikel in der ECO NOVA über die Gallzeiner Rodeln aus dem Hause Lederwasch (PDF)

 


 

Samstag, 10. Dezember 2011 - Saisonsbericht 2010 / 2011

 

Die Eindrücke bzw. Erkenntnisse der vergangenen Saison möchte ich heuer erstmalig in Form eines Gesamtberichtes wiedergeben. Gesamtbericht deshalb, weil sich „erfreulicher“ Weise die Bereiche professionelles Rodeln, Freizeitrennen (Events) als auch eine schöne Familienrodelpartie von meinem Kompetenzteam gleichermaßen geschätzt werden. Mit Fahrern aus meinem näheren Umfeld (Kompetenzteam, Stammkunden, etc.) ist ein Treffen bei Events oder kulturellen Veranstaltungen des öfteren möglich und eine gemeinsame Rodelparty in sportlicher als auch kommunikativer Hinsicht einfach ein „Traumerlebnis“.


Meine Kompetenzmitglieder, Freunde, Testfahrer erkämpften sich wieder schöne Erfolge und neue Erfahrungswerte. Rodelfreunde wie Christian W., Andi K., Günther G., Alex Schw., Michi H., Thomas V., Kathi, Franz und Matthias Gschw., Peter B., Richard Sch., Stefan H., Christian, Michaela und Julia P., Peter D., etc…… sind ein Garant für Erfolge in allen Bereichen des Rodelsports, und für mich nicht minder Wichtig „ehrliche Zusammenarbeit“!

Aber auch Berichte von Stammkunden wie z.B. Toni und Maria Hörhager aus Wattens sowie viele Mails von Kunden über Erfolge, Erlebnisse, runden das Gesamtbild beeindruckend ab. Vielen Dank!

 

Mit 4 ausgewählten „Highlights“ möchte ich schon wieder Lust auf die kommende Rodelsaison machen!

 

Stockenbaum
Langstreckenrennen in Neukirchen.

Am 8.1. 2011 stellten wir uns einer ganz besonderen Herausforderung. Seit einigen Jahren arbeiten wir jetzt schon mit den regionalen Rodelikonen Peter Bräuer und Richard Schopper aus Neukirchen zusammen. In allen Bereichen des Rodelns, dem Wachstuning, testen verschiedener Rodelmodelle, bis hin zu Nuancen der Rodeleinstellung, wird hier eine Zusammenarbeit „gelebt“ für die ich mich persönlich nur bedanken kann!

Peter erzählte mir im Zuge eines Rodeltests, dass er schon „fast“ alle regionalen Rodelevents als „Tagessieger“ gewonnen hat, nur eben den „Stockenbaum“ als Tagessieger noch nicht.

Diesen Wunsch bzw. dieser Herausforderung stellten sich mein Sohn Philipp und ich zusammen mit unseren Rodelfreunden aus Neukirchen.

Wir reisten am Freitag an, und nutzten noch die Möglichkeit die „Stockenbaum“ Rodelbahn kennen zu lernen.

Beim gemeinsamen Waxl,n und „etwas“ Bier, gaben wir unser Bestes!

Am Renntag war natürlich eine gewisse Anspannung nicht zu leugnen, aber die vielen freundlichen Gespräche mit Stammkunden, Kunden und Rodelfreunde lenkte im positiven Sinne gut ab. Auch bei diesem Event konnten wir starke Leistungen abliefern und sehen!

Aber ganz besonders werden uns die „Freudentränen“ von unserem Rodelfreund Peter in Erinnerung bleiben!!!!

Der Tagessieg wurde geholt. GRATULATION!
Ergebnisse siehe www.usc-neukirchen.at Sektion Rodeln.

 

Bayrische Meisterschaft in Sportrodeln

Am 23.1. ergab sich für mich die spannende Möglichkeit auf einer „WM Rodelbahn“ im Zuge der Bayrischen Meisterschaft 2011 in Sportrodeln die neuesten Entwicklungen der Gallzeiner Rodelerzeugung auch selber zu testen. Einerseits konnte ich diese Entwicklung bei meinen Freunden Michi Hautz, Alex Schwaller und Fam.

Gschwendtner Kathi, Franz mit Sohn Matthias beobachten, andererseits aber auch selber in der

Gästeklasse einer Praxisprüfung unterziehen. Die gezeigten Leistungen und Erfolge begeisterten Sportler und Rodelbauer Bernhard gleichermaßen.

Matthias Gschwendtner Fize Meister bei den JuniorenII, Michi Hautz Bayrischer Meister SeniorenI, Kathrin Gschwendtner Bayrische Meisterin SeniorenIII weiblich, Alex Schwaller fuhr nach einem verpatzten ersten Lauf noch auf den starken 3Platz bei den stark besetzten SeniorenII, Franz Gschwendtner ebenfalls Platz 3 bei den SeniorenIII. Mein Gastauftritt war ebenfalls sehr aufschlussreich und machte mir riesen Spaß!

Gratulation an alle für ihre gezeigten Leistungen.

Ergebnisse kann man auf der Homepage des RC Kreuth bzw. Teamsportrodel siehe unter Links nachlesen.


Rodelrennwochenende RV Münster

Seit Jahren ist der Rodelverein Münster ein Garant für erstklassige Veranstaltungen. Ein besonderes „Rennwochenende“ ist das Mannschaftsrennen am Samstag und der Vereinsmeisterschaft am Sonntag. Wie schon öfters erwähnt bin ich ja ein gewisser Fan von Veranstaltungen mit dem sog. Dorfcharakter. Bei solchen Freizeitevents treffen sich jung und alt, Experten und Freizeitrodler und genießen gemeinsam solche Events. Solche Veranstaltungen sind auch für uns tolle Möglichkeiten gewisse Entwicklungsstufen im Wachsbereich, Rodeltechnischen Bereich zu testen. Gemeinsam mit meinem Sohn Philipp, der mich schon tatkräftig in diesem Bereich unterstützt, genossen wir einfach dieses schöne Rodelwochenende. Fakten und Daten siehe

Rodelverein Münster. www.rvmünster.at


Rodelmarathon - Wildkogel - 14km

Ein High-light der Wintesaison 2010/2011 war auch dieses Jahr wieder das längste „Internationale“ Marathonrennen in den Alpen am Wildkogel bei Bramberg/Neukirchen. Ich war richtig begeistert so viele Rodelfreunde, bekannte Gesichter, aus nah und fern zu sehen. Natürlich stellt so ein Marathon hohe Ansprüche an Fahrer und Material. Besonders in punkto Wachs möchte ich mich besonders bei Wachsprofi Reinhard Kronbichler (www.hwk-skiwax.com) bedanken, der uns immer wieder mit Profi-tipps zur Seite stand. Zusammen mit meinen Wachsttestfahrern, eigenen Erfahrungen und dem Profi-tipps können wir auf enorme Erfahrungswerte zurückgreifen. War schon der letztjährige Erfolg mit Sieg in allen Klassen eine Sensation, so war die Wiederholung dieses Erfolges fast schon ein „kleines Wunder“. Starke Leistungen meiner Rodelfreunde Bramberg/Neukirchen, ebenfalls die aus fern angereisten Rodelfreunde aus Kirchberg und Bayern. Schöner Erfolg auch für „Junior Rodelbauer“ Philipp mit Sieg in der Klasse Jugend und Rodelbauer Bernhard, Sieg bei den SeniorenI. Ganz besonders möchte ich auch noch die Leistung von meinem Wachsttestfahrer Stefan Hofer aus Bramberg erwähnen der mit einer sehr hohen Startnummer bei schwierigsten Bahnbedingungen noch eine Spitzenzeit fuhr, und sich den Sieg bei den Herren allgemein sicherte.

Meine Hochachtung an alle Sportler für diese starken Leistungen.

Zum Abschluss noch einige Impressionen zur Rodelsaison 2010 / 2011...


Maria und Toni Hörhager aus Wattens


Rodelbauer Bernhard bei der Bayrischen Meisterschaft - 1. Platz!!


Bayrische Rodelfreunde Michi Hautz und Alex Schwaller


Rodelbauer Bernhard und Sohn Philipp mitden den Rodelfreunden aus Kirchberg


Experten unter sich "Bayrische Meisterschaft"


Junior Rodelbauer Philipp


Tagessieger und Tagessiegerin


Wachstestfahrer Stefan Hofer mit der nächsten Rodelgeneration :-)


Rodelbauer Bernhard


Rodelikone Richard Schopper


Rodelikone Peter Bräuer


Wachstestfahrer Stefan Hofer


RV Münster


RV Münster


Stoay Bany, Rodelbauer Bernhard und Sohn Philipp, Hasi


"Junior" Philipp


 

SERVUS Tv war zu Gast in der Gallzeiner Rodelwerkstatt...

Filmbeitrag zu den Gallzeiner Rodeln:: Servus Tv berichtet über unsere bekannte Rodel....

 


 

Spezialwachskurs am 22.Oktober 2010

Zu den bekannten Serviceleistungen der Gallzeiner Rodelerzeugung zählen die beliebten Basiswachskurse, und als Krönung organisierte Rodelbauer Bernhard einen Spezialwachskurs. Als Vortragender konnte Reinhard Kronbichler, seines Zeichen langjähriger Weltcup Servicemann, Chef der Wachsfirma HWK, gewonnen werden. In lustiger und unterhaltsamer Art wurden Einblicke in die Geheimnisse des Wachsprofis gegeben. In verständlicher Form wurden Tipps zur Einschätzung der Schneebedingungen gegeben, als auch die Auftragungstechniken der Spezialwachse gezeigt. Reinhard referierte auch über Wachstrends und viele Weltcupwachsgeschichten und begeisterte rund 20 Stammkunden! Gemeinsamer Erfahrungsaustausch und interessante Fragen an Wachsprofi Reinhard rundeten den interessanten Wachskurs ab!

Euer Rodelfreund Bernhard www.gallzeiner-rodel.at und Wachsprofi Reinhard www.hwk-skiwax.com


SAISONSBERICHT 2010

Professionelles Rodeln

Auf den Punkt gebracht, spannend aber auch immer aufwendiger im Bezug auf Materialtuning, Trainingsaufwand, und den anspruchsvollen sehr eisigen Bahnen. Steht dem Naturbahnrennrodeln in dieser Form nichts nach!? Dennoch zeigte der Gallzeiner Rodel mit Siegen und starken Plazierungen bei Verbandsrennen und Meisterschaften seine Stärken. Tiroler Meister Herren Allg. durch Ehammer Andreas, Bronze und zudem ein

gelungenes Comeback von Widner Christian



Ebenfalls ausgezeichnete Platzierungen meiner Bayrischen Freunde stellvertretend Hautz Michael und Schwaller Alexander die nach der ersten Saison mit Gallzeiner

Rodel nicht nur die guten Fahreigenschaften lobten, sondern auch die Rundumbetreuung im Bezug auf Gradtuning, ehrliche Tipps sowie aktuelle Infos und nicht zuletzt die Möglickeiten des Kompetenzteams als weitere positive Eigenschaften sahen.

 

Aktiv Rodeln

Ohne Zweifel mein persönlicher Lieblingsbereich. Natürlich fahre ich auch gerne im Zuge von Testsuites auf prof. Bahnen zusammen mit dem Kompetenzteam. Aber dennoch freue ich mich persönlich immer wieder bei einer Aktivveranstaltung zu fahren. Stehen diese Veranstaltungen ja für Familie, Geselligkeit, Spaß und Sport gleichermaßen! Auch hier möchte ich mit zwei Beispielen die tollen Eindrücke und Erlebnisse stellvertretend

für viele Veranstaltungen wieder geben.



Kirchberg (Gaisberglift) zeigte, dass mit gut präparierter Rodelbahn das Familienrodeln ein Erlebnis der besonderen Art sein kann. Die Krönung bildeten zwei perfekt organisierte Freizeitrennen. (siehe auch www.rodelverein.at) Ein faszinierendes Nachtrennen sowie ein überaus gelungenes Mannschaftsrennen mit über 200 Teilnehmern! '

Bramberg/Neukirchen setzt ebenfalls sehr aufs Familienrodeln. Perfekte Organisation, und eine ausgezeichnet präparierte Rodelbahn werden hier in einer Form „gelebt“, da kann man nur den Hut ziehen, Gratulation! Auch hier runden mehrere Aktivrennen das positive Gesamtbild ab. Als „Schmankerl“ zählt sicherlich auch das „längste Rodelrennen in den Alpen am Wildkogel“ mit 14km! Hier zeigten sich die Serviceleistungen (Wachstuning) für Stammkunden einmal mehr als

sehr wirkungsvoll. Mit Siegen in allen 12 Klassen beim „Marathonrennen“ waren nicht nur Sieger sondern auch Gallzeiner Rodel „Chef“ Bernhard beeindruckt.

 

Freizeit bzw. Familienrodeln

Natur und Familie zu vereinen in Form von Familienrodeln bzw. einfach einen schönen Rodeltag zu genießen erfreut sich wieder großer Beliebtheit. Hier versuchen wir als Rodelbauer bereits bei der Beratung nicht nur das richtige Model zu finden, sondern auch durch rodeltechnische Hinweise und Serviceleistungen langjährige Zufriedenheit zu gewähren!


Gallzeiner Rodelerzeugung September 2010



KOMPETENZTEAM
Diese mit großer Euphorie letztes Jahr ins Leben gerufene Idee, bewies sich als äußerst fruchtbar. Dankend möchte ich hier an dieser Stelle auch die vielen Infos und Anregungen unserer Kunden erwähnen. Zusammen mit eigenen Ideen und Erkenntnissen werden diese im Kompetenzteam besprochen und getestet. Nicht nur „Neue“ Ideen sowie Schienenmaterialien werden getestet, auch bereits Bekanntes wird aufs Neue in Form von Praxiseinsätzen getestet und bewertet. Hier zeigt sich der Vorteil eines Teams! Kommen doch unter verschiedensten Bedingungen viel mehr Erfahrungswerte zusammen. Diese werden dann gemeinsam unter meiner Leitung besprochen und analysiert. Für diese „ehrliche“ Zusammenarbeit möchte ich mich bei meinen Freunden und Teammitgliedern ganz besonders bedanken. Andreas Kainzner (RV Hart) Sieger vom Bayrischen Rodelcup 2010

(www.rodelfuehrer.de), starker Rodler, der mich auch bei vielen Aktivrodelrennen begleitete und selbst bei prof. Rennen trotz geringer Trainingsmöglichkeiten (aus beruflichen Gründen) immer für Materialtests etc. zur Verfügung stand, DANKE! Christian Widner ebenfalls vom RV Hart, begleitete uns sehr erfolgreich bei diversen Aktivrodelveranstaltungen und zeigte mit einem dritten Platz bei der stark besetzten Tiroler Meisterschaft bei den Herren Allg. ein gelungenes Come-back im professionellen Rodeln. Gratulation!

Die Bayrische Abteilung Michi Hautz und Alex Schwaller steuerten ebenfalls durch unzählige Renneinsätze in Aktiv sowie prof. Rennen wichtige Infos bei.



Thomas Volkmann fungierte als aktiver Testfahrer bei diversen Schweizer Mittelstreckenrennen. Tagessiege, Gruppensiege und starke Platzierungen waren auch hier der „Lohn“ einer ehrlichen Zusammenarbeit im Tuning bzw. Wachssektor.

 

Unter diesen Vorraussetzungen wurde auch eine neue „Werksrennversion“ entwickelt, welche den modernen Anforderungen sowie wechselnden Einsatzmöglichkeiten im Bezug auf Schienenmaterial, verschiedene Laufflächenradien, Feinheiten im Schleif und Gradtuning entspricht.



Der Prototyp wurde bereits bei einem lustigen Hüttenabend im trockenen getestet (hihihihi) und steht dem Kompetenzteam für die kommende Saison zur Seite!


Vielen dank für diese tolle Zusammenarbeit!

 


SPEZIAL  WACHSKURS

Viele Stammkunden kamen schon zum Basis-Wachskurs. Und als Dankeschön für viele Treue-Stammkunden wurde ein Spezial-Wachsvortrag vom „Service-Wachs-Profi" Reinhard Kronbichler Chef der Wachsfirma HWK organisiert! Bernhard erteilt genauere Infos!


Gallzeiner Rodelerzeugung September 2010


Ende August 2010 / Anfang September 2010

.... die Gallzeiner Rodelerzeugung präsentiert ihren neuen WEB-Aufritt.
Aktuell sind natürlich wieder die Rodelberichte, Bilder, usw...


Neue Racing Schiene
Liebe Rodelfreunde!
Aufgrund erfolgreicher und ausgiebiger Tests und den darauffolgenden Platzierungen werden wir dieses Materiel in unser Produktsortiment aufnehmen. Ambitionierte Sportler und Stammkunden können ab sofort, dieses Material erwerben. Nähere Infos dazu gibt euch gerne, Euer Bernhard.




Kompetenzteam (Herbst 2009)
Nach dem Motte „Gemeinsam sind wir stark und erfolgreich“ wurde 2009 das Kompetenzteam ins Leben gerufen. Dabei taten sich eine Handvoll Rodler aus dem Profi- und Amateurbereich zusammen. Insbesondere werden die Gebiete Professionelles Sportrodeln, Aktiv Rodeln und Freizeitrennen auf klassischen Rodelbahnen behandelt, aber auch auf den Gedankenaustausch und Handschlagqualität untereinander wird großer Wert gelegt. Durch diesen Erfahrungs- und Wissensaustausch wird es auch in Zukunft gelingen, Neues zu entwickeln und weiterhin so erfolgreich agieren zu können.
Als erstes Ergebnis dieser erfolgreichen Zusammenarbeit kann nun die Fa. Gallzeiner Rodeln eine Kanten-Grad-Maschine und ein neuartiges Schienen Schleifgerät auf Steinschliff Basis für Kunden einsetzen, um die Qualität der Materialien noch weiter steigern zu können. Diese Tuning Möglichkeiten stehen ab sofort den Stammkunden nach Absprache mit Bernhard zur Verfügung.
Eure Rodelfreunde Bernhard & Werner


Rodelcup 2009 (Wintersaison 2008/2009)
Liebe Sportfreunde!
Mit Spaß und Optimismus besuchte ich mit meinen Kollegen Werner und Gerhard Kometer auch heuer wieder den Rodelcup, welcher von Roman Kohl und Eva Liptay-Wagner mit viel Aufwand perfekt organisiert wurde. Bereits beim Auftaktrennen in Garmisch konnten wir wieder mal unsere Freude am Rodelsport unter Beweis stellen. Daneben nutzten wir die Möglichkeit, neues Material zu testen. Ergebnisse kann man hier einsehen!
Sportlich auf hohem Niveau ging es auch in Unterammergau um begehrte Plätze. Ebenfalls hier konnten wir wieder zeigen, dass alles passt: Einstellung, Freude am Rodelsport und natürlich das Material und die ausgezeichnete körperliche Verfassung und mentale Einstellung. Werner zeigte schon beim 1.Lauf mit klarer Tagesbestzeit, dass er beim Gewinn des Gesamtcups ein Wörtchen mitreden wird! Mit einem Sicherheitslauf im 2. Durchgang fixierte er den Tagessieg vor meiner Wenigkeit. Ergebnisse sind hier einzusehen. Es stand im vergangenen Jahr nicht nur der sportliche Wettkampf im Vordergrund. Nein, auch beim gemeinsamen Feiern und natürlich beim Fachsimpeln gingen wohl alle als Sieger hervor.
Euer Rodelfreund Bernhard (Fotos Werner , Bernhard + Gebi + Pokalfoto)



Rodelbuchempfehlung (Wintersaison 2008/2009)
Zwei besonders attraktive und äußerst informative Rodelführer stehen den begeisterten u.informationshungrigen Rodelfreunden zur Verfügung:
1)RODELFÜHRER TIROL- Herausgeber Hubert Gogl, (ORF Interview)
2)RODELFÜHRER FÜR BAYERN u.ÖSTERREICH (Roman Kohl u.EvaLiptay-Wagner).
Beide Rodelführer sind von ausgezeichnetem Informationswert rund um das Rodeln und diversen Rodelbahnen.
Diese Handbücher sind auch bei der Fa.Gallzeiner in Buch erhältlich



Gütesiegel Qualitätsrodel für die "GALLZEINER RODEL" (Oktober 2008)
In Zusammenarbeit mit dem Tiroler -und dem Österreichischen Rodelverband erstellten die Österreichischen Rodelhersteller ein Gütesiegel für qualitativ hochwerte und sichere Rodelprodukte. Das Gütesiegel für die Qualitätsrodel wurde der Fa. Gallzeiner Rodeln auf der Alpin Messe 2008 in Innsbruck feierlich übergeben. Qualität und traditionelle Handarbeit waren ja immer schon die herausragenden Kriterien der Gallzeiner Rodeln. Herzliche Gratulation!



"Der Meister macht´s persönlich" - Die TIROLER WOCHE zu Gast bei Helga und Bernhard Lederwasch
Eine 50-jährige Erfolgsgeschichte der legendären "Gallzeiner" wird durch die Familie Bernhard und Helga Lederwasch weitergeschrieben! Zum Beitrag!
(Autor Josef Lackner-TIROLER WOCHE


 

Berghaus Aschenbrenner in Kufstein / Tirol (2008/2009)
Liebe Rodelfreunde!
Eine Rodelpartie auf unserer Stadtberg Naturrodelbahn sollten Sie auf keinen Fall verpassen! Ob am Tag oder unter Sternen, ob romantisch oder actionreich, für jeden Geschmack und Anspruch ist etwas dabei!.Mit unseren neuen Gallzeiner Leihrodeln flitzen Sie dann dem Tal entgegen. Auf Euren Besuch freuen sich die Wirtsleute!
Näheres auf unserer Homepage. Hier!



Racing Bericht (2007/2008)
Tolle sportliche Erfolge des Racing Teams Gallzeiner!
Gratulation an die Athleten!
Das Rodel Racing Team Gallzeiner konnte in der vergangenen Wintersaison ausgezeichnete Erfolge erzielen. Bei der Tiroler- und Österreichischen Meisterschaft, aber auch beim Großen Preis von Europa waren die sympathischen Sportler immer an den vordersten Plätzen zu finden.
Tobias Unterladstätter, Christ.Unterladstätter, Dominik Aibl, Bettina, Katharina, Heidi und Hannes Windisch, Johann Unterladstätter, Klaus Kleinrubatscher, Roman und Mathias Gruber waren die herausragenden Athleten mit tollen Erfolgen.Das Team möchte sich herzlich für die tatkräftige Unterstützung bei Helga und Bernhard Lederwasch, den „Rodelbauern“ bedanken. Auch das Unternehmen Gallzeiner Rodeln bedankt sich herzlichst für die Treue und gratuliert allen Preisträgern aufs Herzlichste.



 

Activrodeln (September 2008)
Das „Aktivrodeln“ ist wohl eine beliebte Form dem Rodelsport zu frönen und seine Freizeit sinnvoll zu gestalten. Kann man sich doch dabei auch mit gleichgesinnten Sportsfreunden messen.
Im Vordergrund jedoch steht nicht allein der sportliche Wettkampf, sondern die Pflege der Kameradschaft, der Gedankenaustausch und darüber hinaus die Kontaktpflege und die körperliche Ertüchtigung.
Werner Prantl(ehemaliger Weltmeister) und Bernhard Lederwasch konnten bei einigen „Freizeitrennen“ ihr Können unter Beweis stellen, aber auch viele Freundschaften vertiefen und neue Rodelfreunde gewinnen. Ein toller Erfolg gelang den beiden auch beim Rennen am Kainzenbad-Garmisch
http://www.rodelfuehrer.de/index.php/Latest/
wo Bernhard-der Rodelchef selbst-mit großer Überzeugung, sein Können mit neuem Material so richtig unter Beweis stellen konnte.
Aber auch heimische, örtliche Rodelveranstaltungen, wie das Feuerwehr- Rodeln in Gallzein, fanden großen Anklang und nicht nur so mancher Freizeitrodler hatte riesigen Spaß dabei.
Ein Highlight der vergangenen Rodelsaison waren sicherlich die „nächtliche Rodeltreffs in Kreuth unweit vom Achensee. http://www.rodelclub-kreuth.de/
Jeden Freitag treffen sich dort sportlich Interessierte bei der WM Rodelbahn in der Klamm. Bei flotten Nachtläufen- manchmal sogar mit Zeitnehmung- vergisst man nach geselligen und anregenden Stunden oft, dass es schon Mitternacht zu geht. Alexander Eham, der Verantwortliche für den aufstrebenden und rührigen Verein, gebührt großer Dank und Anerkennung für sein Engagement.
Neue Erkenntnisse vom Racing Bereich werden auch auf dieser sehr attraktiven und immer super präparierten Bahn von Werner und Bernhard umgesetzt, getestet und analysiert.
In diesem Zusammenhang dem Racing Team Gallzeiner ein herzliches Dankeschön für Verbesserungsvorschläge und Optimierungs-Tipps!!


Diskussionsabend in der Gallzeiner Rodelerzeugung (September 2007)
Ende September 07 fand wieder ein sehr interessanter Rodeldis-kussionsabend bei der Gallzeiner Rodelerzeugung in Buch bei Jenbach statt. Ich war sehr erfreut über das Erscheinen zahlreicher Rodelikonen, wahrer
„Gallzeiner-Rodel Freunde“ . Natürlich wurden über viele schöne Erfolge geredet, aber auch einige Ideen für die Zukunft zur Diskussion gestellt. Auch für einen neuen Prototypen fürs „professionelle Rodeln“ wurden eifrig interessante Neuigkeiten erarbeitet. Nachfolgend möchte ich mit einem gewissen Stolz meine Freunde vorstellen, die Geschichte im Rodelsport geschrieben haben, bzw. noch immer sehr aktiv im Rodelsport mitmischen!


Eder Erich:
Derzeitiger Sportrodelreferent Österreichs. Erich ist einer der ganz großen Rodelikonen im Gallzeiner Rodelclub. Es gibt unzählige starke Rodler in Gallzein und „Tirol“, welche von Erichs großem Rodelwissen profitiert haben. In seiner aktiven Rodelzeit dominierte er Jahre lang das Tourenrodeln bzw. Sportrodeln. Hier alle Titel bzw. Erfolge aufzuzählen würde einige Seiten benötigen!
Erichs brillante Rodeltechnik wird auch heute noch sehr geschätzt bzw. bewundert.

Die Familie Hechenblaikner Helmut und Erika mit Töchtern Michaela und Angelika zählen wohl zu den erfolgreichsten Sportrodelfamilien national wie international. Landesmeistertitel, Staatsmeistertitel, Europameistertitel sowie unzählige Tagesbestzeiten gehören zur Basis dieser erfolgreichen Rodelfamilie. Erikas excellente Rodeltechnik ist nach wie vor ein Vorbild für viele begeisterte Rodler. Helmut zählt auch zu den Pionieren des „Rodeltuning“! Er bewies immer wieder eine kluge Hand in Bezug auf Wachswahl, Kantentuning sowie Rodeleinstellung! Mit diesem Now How zählt Helmut zu den großen Insidern im Rodelsport.

Kometer Gebhard:
Gilt als der ultimative „Allroundrodler“! Beständige Medaillenerfolge bei unzähligen Großveranstaltungen(Landesmeisterschaften, Staats-meisterschaften, Europameisterschaften) als auch mit ständigen Siegen bei „Freizeitrennen“ zählt Gebi zu den ganz großen im Rodelsport. Im Einzel als auch im Doppel beweist er immer wieder sein Allroundtalent. Gebi zählt auch als Experte bei „Marathonrennen“.Das beweist auch, dass er über eine ausgezeichnete Wachserfahrung verfügt.

Kreutner Franz:
Zählt ebenfalls zu den ganz großen „Medaillenfahrern“ des Gallzeiner Vereins. Seine aggressive Fahrweise mit einem Schuss „Soft“ geben Franz nach wie vor Konkurrenzfähigkeit auf höchstem Niveau!

Windisch Hannes:
Gehört aktuell zu den stärksten Sportrodelfahrern national wie international. Ehemaliger starker Naturbahnrennrodler, arbeitete sich nach einer kurzen Anpassungsphase zu den „Top“ Sportrodelfahrern empor. Hannes gezieltes Vorgehen bei Abstimmung und Tuning sind für mich immer wieder sehr interessante Fakten bei den regelmäßigen Diskussionen bzw. Besprechungen! Die Young-Stars, Eibl Dominik, Brunner Regina sowie die Geschwister Haichenblaikner Michaella und Angelika können ebenfalls schon auf tolle Medaillenerfolge zurückblicken. Eine Augenweide, sowie sehr erfreulich ist der hohe Stand der Fahrtechnik unsere Young-Stars.

Kleinrubatscher Klaus:
Noch vor einigen Jahren begeisterter Rodler, aber mit dem Rennfieber infiziert, arbeitete er sich zu einem sehr starken Sportrodler empor. Mit Ehrgeiz und neuen Ideen steckt er sich schon neue Ziele für die Zukunft.

Prantl Werner:
Freund, enger Vertrauter, Testfahrer und ehemaliger Weltmeister im Naturbahnrodeln, zählt als ganz wichtige Quelle in meinem Betrieb! Selbst wenn die Erreichung des Weltmeistertitels(1979) schon eine Weile her ist, so bewies Werner erst kürzlich bei einem starken „Freizeitrennen“ mit einem „Tagessieg“, dass er das Rodeln noch nicht verlernt hat. Sein großes Wissen im Rennrodelsport sowie seine klaren Aussagen und Denkweisen gehören zu den weiteren starken Eigenschaften der Gallzeiner-Rodelerzeugung.

Wir (Helga, Bernhard und Sohn Philipp) haben das Glück erfolgreiches Rodeln, begeistertes Rodeln, sowie den Rodelbau als Hobby und Beruf zu sehen! Als weiteres Hobby und interessante Serviceleistung für Stammkunden zählen auch meine Wachskenntnisse!

Euer Rodelfreund Bernhard


Gallzeiner Rodel als Kultgeschenk für Bischhof Scheuer und Landeshauptmann van Staa (September 2007)
Die Gallzeiner Rodel erfreut sich immer öfters-zu jeder Jahreszeit-als sehr beliebtes „Kultgeschenk“. Beschenkte als auch Schenkende sind begeistert über diese zeitlose Handwerkskunst .Eine Gallzeiner Rodel stellt wirlklich ein Kultgeschenk mit fairem Preis-/Leistungsverhältnis dar, nach dem Motte :"Es isch was wert". Auch unser Bischof Manfred Scheuer und Landeshauptmann Herwig van Staa wurden anlässlich einer besonderen Feier in Gallzein mit einer Gallzeiner Rodel beschenkt.
Freude und auch Anerkennung über dieses Geschenk war ihnen deutlich anzusehen.


Rodeltesttag am Pitztaler Gletscher (26.10.2005)
Ende Oktober konnten wir zusammen mit anderen Rodelfreunden das schöne Wetter sowie eine toll präparierte Rodelbahn am Pitztaler Gletscher fürs Testen unserer neuen Produkte nutzen. Allen voran gilt mein Dank den Rodelfreunden, welche für das Herrichten der Rodelbahn die Arbeit leisteten. Die neue Gallzeiner Elite Werksrennversion zeigte sich hierbei von seiner besten Seite. Diese Erkenntnisse lassen uns optimistisch in eine aufregende Rodelsaison blicken.
Euer Bernhard


Radiointerview mit Hubert Gogl vom ORF
Interview mit Hubert Gogl vom ORF


Saisonbericht 2005/2006 (25.08.2006)
Aufregend verlief die Rodelsaison 05/06
Im Sportrodeln "professionell" konnten wieder zahlreiche Siege mit Gallzeiner-Rodeln errungen werden. Umso bemerkenswerter, da ja die meisten Gallzeiner Rodelfreunde im Amateurstatus fahren. Da bleibt oft für intensives Training aus beruflichen Gründen nicht immer viel Zeit, aber mit Herz und Können bewiesen Gallzeiner-Rodelfreunde, dass man auch damit erfolgreich sein kann! Gratulation!

Der große Bereich "Freizeitrennen" war in der Saison 05/06 wirklich eine schöne Überraschung. Viele tolle übermittelte Erfolgsberichte bewiesen deutlich, dass die Einführung der Rodelwachs-Turning-Vorträge eine gelungene Aktion "ist".Mit einem herzlichen Dankeschön für euer Vertrauen und den zugesendeten Mails verbleibe ich
euer Rodelfreund Bernhard.

Dem größten Bereich"Spaß am Rodeln" gilt mein besonderer Dank.
Danke auch für die Weiterempfehlungen, sowie die Verbreitung positiver Meinungen unter Freunden.
Wir nehmen euere Zufriedenheit auch wieder als Grundstein unserer Motivation für die kommende Rodelsaison.
Das Gallzeiner Rodelerzeugungsteam



08.09.2005 - die erste Gallzeiner Homepage ist ONLINE
Die Gallzeiner Homepage geht mit neuem Design online und bietet:
- Informationen über aktuelle Rodelmodelle
- Rodeltipps
- Service: Wachsinfos, sowie die Möglichkeit für Stammkunden nach Terminvereinbarung bei einem Wachs-Turning-Vortrag für Rodeln dabei zu sein.
- eine Fotogalerie

 

 


Like us on Facebook

Login Form